Vaginalstatus

4.6/5

Der Test analysiert die gesamte Vaginalflora inklusive der Schutzflora – den pH-Wert eingeschlossen, Begleitflora und pathogenen Flora und gibt eine Beurteilung der vaginalen mikrobiologischen Verhältnisse hinsichtlich Bakterien, Pilzen & Parasiten.

Kultivierbare Bakterien & Hefen:
✓ Candida
✓ B-Streptokokken ´

Molekularbiologischer Nachweis von:
✓ Trichomonas vaginalis
✓ Atopobium vaginae
✓ Mycoplasma hominis
✓ Gardnerella vaginalis

Schutzflora:
✓ H2O2-Laktobazillen

Tipp!
Wir empfehlen zu dem Vaginalstatus eine Beratung mit einer ganzheitlich geschulten Ärztin. Sie analysiert deinen Befund und gibt Therapieempfehlungen für den Aufbau der Vaginalflora sowie ganzheitliche, präventive Maßnahmen für deine vaginale Gesundheit. Darüber hinaus bekommst du Hinweise auf eine Aromaöltherapie und erfährst, welche ätherischen Öle bei deinen Erregern reagieren. Die wirksamsten Öle können dann, zum Beispiel, als Vaginalzäpfchen eingesetzt werden.

Somit bekommst du einen neuen Behandlungsansatz bei Resistenzen. Auch wirkt die Therapie lokal und effektiv, ohne die “guten” Bakterien zu zerstören.

Auswahl zurücksetzen

Kostenloser Versand. 2-3 Tage Lieferzeit

In diesem Proben-Set sind folgende Materialien enthalten:

  • 1x Abstrich-Stäbchen (blaue Kappe)
  • 1x Schutzbeutel
  • 2x pH-Wert Streifen

Eine genaue Anleitung findest du auch in deinem Testkit, welches wir dir nach deiner Bestellung zusenden.

Für die Beurteilung der Vaginalflora benötigen wir:
– Einen Abstrich aus der Vagina
– Eine pH-Wert Bestimmung.

Abstrich aus der Vagina

1. Halte das Abstrich-Stäbchen zur Entnahme der Probe am Stiel und führe es ca. 5 cm in die Vaginalöffnung ein.
2. Drehe das Abstrich-Stäbchen 30 Sekunden sanft entlang der Vaginalwand.
3. Entferne das Abstrich-Stäbchen vorsichtig und überführe es in das geöffnete Röhrchen. Vermeide dabei jeglichen Oberflächenkontakt des Stäbchens.

Lege nun das Röhrchen in den Schutzbeutel und schließe diesen fest.

pH-Wert Bestimmung

Führe den pH-Wert Streifen kurz in die Vagina. Dazu hältst du den Streifen zwischen Zeigefinger und Daumen so, dass du die rote Markierung ca. 2 cm in die Vaginalöffnung hinein führst. Trage den gemessenen pH- Wert bitte sofort in das Feld auf dem Blatt “Informationsbogen” ein.

Fülle nun bitte den gesamten Informationsbogen aus und sende ihn mit dem Vaginalabstrich (im Schutzbeutel) in dem dafür vorgefertigten Versandkarton an das Labor. Den pH-Wert Streifen kannst du entsorgen.

Ein vollumfassender Vaginaltest für deine Frauengesundheit

Einfach Zuhause durchführbar

Umfassende Labordiagnostik

Individuell auf dich zugeschnitten

Persönliche Fachberatung

Individueller Therapieplan

Welche Hormone werden gemessen?

DHEA

Deine Vorteile bei FEMNA

warum-femna-1.png

Best-in-class Beraterinnen

Alle unsere medizinischen Beraterinnen werden nach strengen Kriterien ausgewählt. Sie haben tiefgehende Kenntnisse in der ganzheitlichen Frauenheilkunde.

Innovativer Vaginalstatus

Der Test analysiert die gesamte Vaginalflora inklusive der Schutzflora, Begleitflora und pathogenen Flora – und dies ganz einfach von Zuhause aus. Der Test gibt Aufschluss über deine aktuelle vaginale Gesundheit und ermöglicht eine tiefgehende Ursachenforschung hinsichtlich wiederkehrender Infektionen. Das Ergebnis erlaubt eine differenzierte und individuelle Therapie, die somit ganz speziell auf dich abgestimmt ist.

zertifizierte Partnerlabore

Zertifizierte Partnerlabore

FEMNA arbeitet ausschließlich mit staatlich akkreditierten und ISO-zertifizierten Laboren zusammen. Sie alle gehören zu Deutschlands führenden Laboren in ihren jeweiligen Bereichen.

Welche Vorteile bietet der Vaginalstatus im Gegensatz zum Standard-Abstrich?

Vollumfänglicher Vaginalstatus

Deine Vaginalflora ist so individuell wie dein Fingerabdruck. Das bedeutet, du erhältst mit dem Vaginalstatus ein umfassendes Bild der Zusammensetzung deines Mikrobioms. Es wird nicht nur isoliert auf Erreger untersucht, sondern auch deine Schutzflora betrachtet. Dieses “big picture” ermöglicht eine ganzheitliche, individualisierte Therapie.

Individuelle Therapieempfehlungen möglich

Über den Vaginalstatus sind – zusätzlich und unterstützend zu der schulmedizinischen Behandlung – personalisierte Therapieempfehlungen möglich. Für deine Vaginalgesundheit ist der Aufbau der Flora und deren Abwehr besonders wichtig für die langfristig und nachhaltig wirkende Therapie.

Der FEMNA-Vaginalstatus im Vergleich

FEMNA Vaginalstatus & Beratung Arztpraxis
Einfache Testung Zuhause möglich
Im Labor analysierte Proben
Ausführliche Analyse der Vaginalflora
Der Test analysiert die gesamte Vaginalflora inklusive der Schutzflora – den pH-Wert eingeschlossen, Begleitflora und pathogenen Flora und gibt eine Beurteilung der vaginalen mikrobiologischen Verhältnisse hinsichtlich Bakterien, Pilzen & Parasiten.

Eher nicht. In vielen Praxen wird meist direkt im Mikroskop nach Entzündungszeichen oder Bakterien gesucht. Erst bei sehr hartnäckigen Beschwerden wird eine Bakterien-Kultur in das Labor geschickt
Ausführliche Beratung
30 Minuten

Durchschnittlich ca. 7 Minuten
Ganzheitlicher Ansatz
Im Fokus steht eine Therapieempfehlung für den Aufbau der Vaginalflora sowie ganzheitliche, präventive Maßnahmen für deine vaginale Gesundheit.

Keine ganzheitliche Sichtweise. Meist werden bei Vaginosen Antibiotika oder Pilzmittel empfohlen.

Wie läuft die Beratung ab?

Eine ärztliche Analyse deiner gesamten Vaginaflora

Sobald dir deine Testergebnisse vorliegen, kannst du dich von einer bei FEMNA aktiven Ärztin dazu in einer 30-minütigen Beratung per Videochat oder telefonisch beraten lassen. Dazu bekommst du nach Kauf des Vaginalstatus eine Email von uns mit allen weiteren Informationen.

Der Vaginalstatus analysiert die gesamte Vaginalflora inklusive Schutzflora, Begleitflora und pathogener Flora, den pH-Wert eingeschlossen. Besonders interessant sind hier die sogenannten Laktobazillen, die uns darüber Auskunft geben, ob sich dein vaginales Mikrobiom vor potentiellen Erregern selbst gut schützen kann.

Ein Fokus auf eine langfristige Besserung

In der Beratung mit einer unserer Ärztinnen besprechen wir ausführlich die Ergebnisse deines Tests und können dir eine ganzheitliche Unterstützung in Form eines mit dir abgestimmten Behandlungsplans anbieten. Dieser schließt unterstützende Begleitmaßnahmen zur Stärkung deiner Vaginal- und Darmflora mit ein.

Der Fokus liegt stark auf einer langfristigen und ganzheitlichen Besserung deines Beschwerdebilds. Wir wollen dich dabei begleiten, deine Vaginalgesundheit selbst in die Hand zu nehmen und dich langfristig in deinem Körper wieder wohlzufühlen.

Eine Behandlung mit ganzheitlichem Ansatz

Wir können dir sowohl Präparate aus der Pflanzenheilkunde, der Homöopathie als auch der orthomolekularen Medizin (Mikronährstoffe) empfehlen. Darüber hinaus kann eine Therapie mit einem ätherischen Öl indiziert sein, welches gezielt auf den bei dir gefundenen Erreger wirksam ist und so die Genesungsdauer verkürzt sowie das Risiko einer Reinfektion senkt.

Unsere Therapieangebote sind immer eingebettet in eine Beratung zu Lebensstil, Stressfaktoren und Ernährung.

97% der Kundinnen empfehlen FEMNA

Lerne die Beraterinnen kennen

Anna-Richardt-2.jpg

Dr. med. Anna Richardt
Frauenärztin

Maria-Folk-1.jpg
Dr. med. Maria Folk Ärztin

Häufig gestellte Fragen

Bei einem Ungleichgewicht im vaginalen Mikrobiom kann es zu den typischen Beschwerden von Jucken, Brennen und Ausfluss kommen. Die meisten betroffenen Frauen kennen das Auf und Ab eines chronischen Ungleichgewichts. Mit einer erneuten Behandlung durch Antibiotika bei einer bakteriellen Vaginose oder durch eine Pilzbehandlung bei Vaginalpilz gibt es oft nur eine kurzfristige Besserung. Die Vaginalflora erholt sich nicht und auch “gute” Bakterienstämme werden weiter zerstört. Zurück bleibt eine chronisch gereizte Schleimhaut mit immer wieder aufflammenden Beschwerden.​

Ein Vaginalstatus ist sinnvoll, wenn du schon länger unter den typischen Symptomen eines immer wieder auftretenden Vaginalpilzes oder eines bakteriellen Ungleichgewichts der Vagina leidest. Du hast schon eine gynäkologische Diagnostik und Behandlung hinter dir, nun möchtest du deine Beschwerden ganzheitlich angehen. Mithilfe dem Vaginalstatus kannst du herausfinden, wie dein vaginales Mikrobiom aufgebaut ist und welche Bakterien zu viel und welche zu wenig vorhanden sind.​
Auch bei wiederholten Fehlgeburten oder ausbleibender Schwangerschaft macht es Sinn, das vaginale Mikrobiom anzusehen, wenn andere Faktoren bereits ausgeschlossen sind. Eine rezidivierende bakterielle Vaginose wird z.B. mit auftretenden Frühgeburten assoziiert und beeinflusst den Erfolg einer IVF (In-Vitro-Fertilisation).​

Proben halten ungekühlt 3-4 Tage. Versand an allen Werktagen möglich.

Nein, bitte warte bis zum Ende deiner Menstruation, um den Test durchzuführen.

Bislang werden die Kosten für den Vaginalstatus und die Beratung leider noch nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, wobei sich der Vaginalstatus bei FEMNA stark von dem klassischen Abstrich, der bei deiner Gynäkologin oder deinem Gynäkologen gemacht wird, unterscheidet.

Bei der Gynäkologin wird entweder direkt im Mikroskop nach Entzündungszeichen oder Bakterien gesucht, oder es wird bei hartnäckigen Beschwerden eine Bakterien-Kultur in’s Labor geschickt. Werden dort krankmachende Erreger gefunden, wird ein Antibiogramm erstellt, so dass dann gezielt ein geeignetes Antibiotikum eingesetzt werden kann. Dieses zerstört allerdings häufig  auch alle “guten” Bakterien – deine Vaginalflora und deine Darmflora mit eingeschlossen. Dies wiederum macht dich infektanfälliger – zum Beispiel für einen Vaginalpilz. Oftmals pendeln Frauen danach zwischen Pilz und bakterieller Vaginose hin- und her, weil die Vaginalflora aus dem Gleichgewicht ist.

Den Vaginalstatus von FEMNA haben wir für die Frauen entwickelt, die immer wieder mit vaginalen Infekten zu tun haben und auch nach zahlreichen Arztbesuchen keine langfristige Besserung ihrer Beschwerden finden.

Wie du siehst, beinhaltet der Vaginalstatus von FEMNA zwei Tests in einem – eine Aufschlüsselung deiner Vaginalflora und ein individualisierter Therapieplan. Die Kosten für den Test von FEMNA setzen sich aus den Laborkosten (Testkit, Auswertung durch Fachpersonal, medizinische Spezialgeräte) und den bei FEMNA entstehenden Kosten zusammen.

Sobald du deinen Befund per Post erhalten kannst, kannst du dir in unserem Online-Terminkalender einen passenden Termin auswählen. Dafür nutze bitte folgenden Link:

https://femna.de/termin-vereinbaren/

Den Link dazu findest du auch in deiner Bestellbestätigung oder auf der Webseite www.femna.de.

Scroll to Top

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen momentan nur den klassischen Abstrich, der bei deiner Gynäkologin oder deinem Gynäkologen gemacht wird. Werden dabei krankmachende Erreger gefunden, wird ein Antibiogramm erstellt, so dass dann gezielt ein geeignetes Antibiotikum eingesetzt werden kann. Der Haken: Antibiotika zerstören in vielen Fällen auch alle “guten” Bakterien. Das vaginale Mikrobiom kommt ins Ungleichgewicht und so tritt nur kurzfristig Besserung ein – der Infekt flammt immer wieder auf.

Unser Anspruch: Ein ganzheitlicher Ansatz, der dir nachhaltig bei deinen chronischen Beschwerden hilft. Und der langfristige Aufbau deiner Vaginalflora, sodass sie sich zukünftig selbst schützen kann.